Ist die Gründung einer Treuhandstiftung aufwändig?

Artikel gespeichert unter: Treuhandstiftung


Die Gründung einer Treuhandstiftung (also: unselbstständigen Stiftung) ist unkompliziert und nicht mit großem Aufwand verbunden. Bei der Gründung einer Treuhandstiftung fallen keine Gründungskosten an. Für die Errichtung der Treuhandstiftung braucht man eine Errichtungsurkunde, eine Satzung und einen Treuhandvertrag. Nachdem man die Stiftungserrichtungsurkunde, die Stiftungssatzung und den Treuhandvertrag unterschrieben hat (3-fach) zeichnet der Treuhänder die Stiftungssatzung und den Treuhandvertrag gegen. Danach wird ein Stiftungskonto bei einer Bank eröffnet auf das das Stiftungsvermögen der Treuhandstiftung eingezahlt wird.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Unfallversicherungsschutz nach § 2 Abs. 1 Nr. 10 SGB 7 bei ehrenamtlicher Tätigkeit in einer Stiftung aber nicht bei privatrechtlichen Verbänden oder Arbeitsgemeinschaften     Wer kann Destinatär einer Stiftung sein? »

Themen

Links

Feeds