Der richtige Umgang mit Spendengeldern

Artikel gespeichert unter: Haftung, Spenden, Vermögen


Die Stiftung ist meist auf Spenden als wesentliche Einkommensquelle angewiesen. Vor allem in steuerrechtlicher Hinsicht drohen hier aber verschiedene Haftungsgefahren, die vermieden werden sollten.
1. Fehlerhafte Ausstellung von Spendenbescheinigungen: Die Stiftung haftet, wenn sie fehlerhafte Spendenbescheinigungen ausstellt und damit unter Umständen Beihilfe zu Steuerbetrug durch den Spender leistet. Diese Gefahr kann vermieden werden, indem nach der internen Organisation ausschließlich bestimmte, geschulte Mitglieder des Stiftungsvorstands Spendenbescheinigungen ausstellen dürfen. Dabei sollten Bescheinigungen stets erst nach dem Zahlungseingang und unter Verwendung von Vordrucken, die nach amtlichen Empfehlungen erstellt sind, ausgestellt werden.
2. Fehlerhafte Verwendung der Spendengelder: Die Stiftung haftet auch dann, wenn sie zweckgebundene Spenden nicht den vorgesehenen Zwecken zuführt. Es ist zu beachten, dass Spendenmittel grundsätzlich nicht zum Ausgleich von Vermögensverlusten oder Verwaltungsausgaben herangezogen werden dürfen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Kann der Stiftung wegen Fehlinvestitionen die Gemeinnützigkeit aberkannt werden?     Wie teuer kann die Verwaltung der Stiftung sein? »

Themen

Links

Feeds